Kreuzheben (Deadlift)

Kreuzheben ist eine der effektivsten Ganzkörperübungen überhaupt. Bei keiner anderen Übung werden so viele Muskeln gleichzeitig trainiert. Und eigentlich ist der Deadlift (engl. Bezeichnung für Kreuzheben) eine einfache und vor allem alltägliche Bewegung

Deadlift

Bei vielen Menschen hält sich hartnäckig das Gerücht, das Kreuzheben schädlich sei für die Wirbelsäule. Auch mir stellt man öfter die Frage, ob ich denn keine Rückenprobleme durch mein Deadlift-Training hätte. Das Gegenteil ist der Fall! Denn durch das Training sind meine früheren Probleme im unteren Rücken, wohl bedingt durch meine überwiegend sitzende Tätigkeit, komplett verschwunden.

Ich muss allerdings zugeben, dass mir der Sinn eines Kreuzhebe-Trainings auch erst vor ein paar Jahren einleuchtete. Seitdem ist diese Übung nicht mehr aus meinem Trainingsplan wegzudenken.

Damit Kreuzheben auch für dich zu einer gesunden und kräftigenden Übung wird, muss du auch diese Bewegung erst einmal lernen. Etwas vom Boden aufheben macht man zwar schon sein ganzes Leben, meist aber falsch. Und wer mit gekrümmtem Rücken versucht etwas schweres vom Boden hochzuheben, wird irgendwann tatsächlich Probleme mit der Wirbelsäule bekommen.

Trainiere dir also zuerst mit leichtem Gewicht eine gute Technik an bevor du richtig loslegst. Und bitte keine Angst! Wer mit 20kg nicht gleich alles richtig macht, wird sich nicht umgehend zerstören. Du bist nicht aus Pappe!

Übrigens: Übungsabläufe hier aufzuschreiben halte ich nicht für besonders hilfreich. Es gibt einige Leute da draußen, die sich viel Mühe mit ihren Video-Tutorials gegeben haben. Und diese Videos sollten wir auch benutzen!

Teile diesen Beitrag

Kommentar hinterlassen